Monatsarchiv: September 2017

mit Gipsbein

im Kindergarten….

gestern war ich im Telefonstress: Kindergarten, Kinderarzt, Krankenkasse, wieder Kinderarzt, dann Sanihaus und wieder Kindergarten, zwischendurch mit der Ikraft per WhatsApp geschrieben und mit der Chefin der Ikraft telefoniert ….. puhhhh abends hatte ich dann ein heisses Ohr und der Junior einen Rollstuhl unterm Hintern….

so kann er sich zwar eingeschränkt, aber allein fortbewegen, sitzt besser als im Buggy und darf ihn  jetzt behalten, bis er wieder voll belasten darf…. mit Rolli darf er in den Kindergarten, ohne wäre in der Tat schwierig geworden… und 16 kg können sehr sehr schwer werden….

ich bin wirklich froh, dass er unter Kinder darf und auch, dass der KiGa ebenerdig ist und keine Treppen hat

der Tag heute hat gut geklappt, wir bringen ihn in dem Zeitrahmen, in dem die Ikraft vor Ort ist, so passt es für alle Seiten gut…. auch wenn das jetzt blöd klingt, wir sind stolz auf den Junior, wie toll er das Fahren mit dem Rolli meistert…. schon im Sanihaus fuhr er sofort los und als ich meinte, ob er auch rückwärts fahren kann, überlegte er einen Moment und fuhr rückwärts los…. im KiGa heute hat er dann die Drehungen und Wendungen geübt und er hat schon jetzt ein irres Tempo drauf…. gut, dass ich gestern als erstes geschaut habe, ob der Rolli einen Kippschutz hat und ob der Junior angeschnallt werden kann 😉

22047675_1842473765781641_677821757_o

bislang klappt auch das Nichtbelasten gut, es hat natürlich auch Vorteile, wie Frühstück auf der Couch 😉 ….

22092837_1842474395781578_372622176_o

ein paar Sorgen hat uns der Junior mit seiner Unbekümmertheit wirklich genommen und es wäre toll, wenn die nächsten 3 Wochen einigermaßen stressfrei über die Bühne gehen…..

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Hüpfburg

nachdem der Junior sein Wochenende in der Hüpfburg auf dem Gemeindefest verbracht hat, kam es, wie es kommen musste…..

heute, als wir eigentlich schon gegangen sein wollten, dann aber doch noch ne halbe Stunde drauf gegeben haben…. kam ein Mädchen  “ der Junior weint – wir wissen aber nicht, was passiert ist “ – Junior hat sich recht schnell beruhigt, wollte aber nicht auftreten, also nach Hause getragen…. der Fuß war dick, Junior tolerierte den Eiswickel – ungewöhnlich –  und weinte, als er  auftreten sollte….

also beide Kids eingepackt und ab in die Klinik…. Mittelfußfraktur 😦 ….. 3 Wochen Gips, nicht belasten, kein Wasser….

ich werde morgen versuchen nen Rolli zu bekommen, den ganzen Tag im TfK möchte ich ihm eigentlich nicht zumuten, Er schläft jetzt, aber es werden 3 anstrengende Wochen, für uns alle!

4 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

Wochenende

Kaum waren die Ferien im Kindergarten rum, war “ schon wieder “ für 2 Tage zu – Planungs- und Konzeptionstag – also war viel Zeit, um das dann doch recht gute Wetter im Freien noch zu nutzen….

Den Regentag verbrachten die Mami und der Junior im Schwimmbad…. das Wasser als solches wird ja immer mehr geliebt und auch eingefordert, die Trockenübungen klappen schon richtig gut, im Wasser selber steht eher der Spaß im Vordergrund…. Aufgrund der Paukenröhrchen sollen die Ohren vor Wasser geschützt werden, wegen der DS spezifischen Anatomie passen die handelsüblichen Stöpsel nicht und nach Widerspruch hat die KK doch tatsächlich die Kosten für die individuell gefertigten übernommen, als Einzelfallentscheidung…. und genau so stelle ich mir das mit den Hilfsmitteln auch vor…. ich halte es für absolut notwendig, dass individuell geprüft wird, ob ein Hilfsmittel nötig ist, z.Bsp. um einen behinderungsbedingten Nachteil auszugleichen und die Teilhabe am sozialen Leben zu ermöglichen…. kein Hilfsmittel ist sinnvoll, wenn es zwar bezahlt, aber dann nicht genutzt wird….

Zwischendurch gabs dann noch nen Augenarzttermin, die Brille passt noch und zum ersten Mal hat der Junior aktiv mitgemacht und nicht nur machen lassen…. er hat 4 Symbole ( Ball, Haus, Herz, Kiste ) auf eine Entfernung von 3m benennen können und zwar sowohl mit Hilfe der Gebärde, als auch mit dem Wort…. ❤ das hat mich ziemlich beeindruckt, zumal wir das vorher nicht geübt haben!

Am Samstag war in der Nähe zum ersten Mal “ alles was fliegt “ eine Outdor Veranstaltung, bestehend aus Flohmarkt, Live Musik und die Möglichkeit Drachen etc. steigen zu lassen…. und es war toll 🙂 der Junior hat seinen ersten “ Drachen “ steigen lassen und er hatte so viel Spaß, dass es schwierig war, ihn da wieder weg zu bekommen….

gestern dann waren wir erneut auf einer Ausstellungseröffnung von “ Glück kennt keine Behinderung “ von und mit Jenny Klestil…. war schön, wieder alte Bekannte zu treffen, “ neue “ Menschen kennen zu lernen, miteinander Zeit zu verbringen…. Für die Kids gabs einen großen Spielplatz und für den Junior glutenfreie Pommes 🙂 hat sich gelohnt!

https://www.facebook.com/jennyklestilphotography/

Alles in Allem war für jeden was dabei, die Mini hat auch super mitgemacht und der Junior ist gut und schnell eingeschlafen 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized