geschafft….

wider Erwarten war heute morgen, trotz Schulstart nach den Ferien nicht so viel Verkehr, wie wir gedacht haben und so waren wir richtig früh in der Klinik. Verwaltung und Aufnahme auf der Tagesstation waren schon um 8 erledigt 🙂 und er war in der Tat der Erste, der dran kam. Leider hielt die Braunüle den kurzen Weg in die Endoskopie nicht, so dass das Legen eines neuen venösen Zugangs ein wirklicher Stressfaktor für alle Beteiligten heute morgen war 😦

Die Gastro selber war in 18 Minuten geschafft, Junior schlief noch bissel und dann durften wir um 10 Uhr schon wieder auf Station hoch, er durfte gleich trinken, nach ner halben Stunde verschlang er seine Banane, halb 12 gabs Mittag und 13:00 Uhr saßen wir im Auto, um nach Hause zu fahren 🙂

Der Gastro Doc sprach auch direkt mit uns: “ Magen und Speiseröhre sehen sehr gut aus, im Dünndarm sind die Zotten sehr abgeflacht und das sieht sehr nach Zöliakie aus, aber endgültig bestätigt das das Labor, ich habe 5 Proben entnommen “ Dienstag in einer Woche telefonieren wir….. Da er uns aber gleich die Ernährungsberatung und die Kontrolle in 3 Monaten in der Zöli Sprechstunde “ ans Herz legte “ – und wir es ja “ eigentlich “ wissen – starten wir heute in das glutenfreie Leben….

Hier zu Hause werden wir uns alle glutenfrei ernähren, wenn Junior nicht dabei ist, werden wir Großen uns das eine oder andere weiterhin gönnen….. morgen nehme ich Kontakt zum Caterer vom KiGa auf und bin schon sehr gespannt, was er mir erzählen wird. Langweilig wird es also hier die nächste Zeit wieder nicht! Werde dem Thema Zöliakie bestimmt noch den ein oder anderen Blogeintrag widmen 😉

 

und nach dem Essen war er wieder der Alte 🙂

gastro

 

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

4 Antworten zu “geschafft….

  1. Super! Diese Pippi haben wir auch 😊!

  2. Puh, schon doof so ne Diagnose, auf der anderen Seite könnt ihr jetzt auch ein bisschen regulierend eingreifen mit der Ernährung und Besserung ist dann in Sicht

  3. ja doof ist es, gar keine Frage, da ich aber eh viel frisch und täglich zu Hause koche, machen wir uns die größten Gedanken um den KiGa und wie wir es ihm erklären können, dass er eben keine Brezel mehr gekauft bekommt….. am Schwierigsten wird für uns wohl werden, unsere Spontanität zu planen 😉 Einfach mal schnell zum Bäcker rein oder nach einem Termin in ein Restaurant – einfach weil wir Lust drauf haben – geht nicht mehr…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s