Monatsarchiv: August 2016

die erste Woche Kindergarten

wurde abgelöst von zwei Tagen KiGa geschlossen, wegen Planungstag und Betriebsausflug, also bespaßten wir den Herrn, was gerade nicht so einfach ist 😉

 

Die letzte Woche war für den Junior toll, er ging jeden Morgen mit einem Lachen in seine Gruppe, erkletterte den Ritterturm und “ machte sein Ding “

Am Montag kam ja der I-Helfer und die beiden verstanden sich gut, am Dienstag kam keiner mehr 😦 – es kam ein Anruf, dass der I-Helfer nochmal ins Büro muss, es gab irgendwelche Unklarheiten, also blieb die Mami den ganzen Tag bei Junior…..

am Dienstag nachmittag noch immer keine neue Info und so wusste niemand, was ab Mittwoch Sache ist…… Um aber irgendwie ne Eingewöhnung für unseren Junior zu gestalten, verabschiedete sich die Mami am Mittwoch gg. 10:00 mal vom KiGa, auch um mal ne Pause zu machen und in Ruhe einen Kaffee zu trinken, um dann zum Mittagessen wieder im Kindergarten zu sein….. es klappte sehr gut und mich erreichte gg 11:00 ein Anruf der KiGa Leitung, dass am Donnerstag die Dame der Stadt mit einem neuen I-Helfer im KiGa sein werde……

So war es dann auch, der Erste hatte nicht mit offenen Karten gespielt, deshalb keinen Arbeitsvertrag erhalten und nun hat Junior einen 18-jährigen FSJler als I-Helfer, der hochmotiviert ist und Lust auf die Begleitung vom Junior hat! Er ist noch etwas unsicher, dennoch sehr aufmerksam und wir hoffen, dass ab morgen etwas mehr Routine für den Junior einkehren wird!  Für uns war die letzte Woche voller doofer Gedanken, denn einen Plan B haben wir nicht wirklich und RegelKiGa geht nur mit I-Helfer……

morgen gibt es einen Regeltag für Junior, und wir nur im Hintergrund – wir haben uns vorgenommen ganz gemütlich Frühstücken zu gehen, zu zweit 😉 und hoffen, dass Junior uns das gönnt!

achja der Knaller war, als die Dame von der Stadt – zuständig für die Ikräfte – meinte, dass wir uns ja doch recht kurzfristig entschlossen hätten, dass Junior ne I-Hilfe bekommen soll, weil er in den KiGa geht…… ja neee ist klar….. die erste Kontaktaufnahme stammt aus August 2015 😛 …..

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

22.08.2016

Ein neuer Lebensabschnitt nun beginnt,

unser Junior ist ein Kindergartenkind 🙂

 

14060501_1385207128174976_1435051223_o

 

und so ging es heute morgen mit neuem Rücksack, auf dem ein Grashüpfer ist, mit der Mami zum Kindergarten. Ganz stolz und schon soooooooo groß 😉

 

und es war nicht nur für den Junior spannend, wir wussten nur, dass wir mit Junior gegen halb neun mit Frühstück im Kindergarten sein sollten, für ne Stunde und dann mal schauen….. Wir wussten nicht mal, ob die Ikraft ab heute zur Verfügung steht, die zuständige Dame der Stadt hat sich leider vor ihrem Urlaub nicht mehr gemeldet….. und für den KiGa war es heute auch der erste Tag nach den Betriebsferien……

gegen 10:00 Uhr kam dann die Dame mit einem jungen Mann, dem I-Helfer für Junior, der ihn ab jetzt für insgesamt 30 Wochenstunden im Kindergarten unterstützen wird, Junior hat sich recht zeitnah von ihm helfen und anleiten lassen und aus der “ Stunde und dann mal schauen “ wurde Mittagessen, Mittagschlaf ( und er hat fast ne Stunde geschlafen ), Spielplatz am Nachmittag und Tränen, als die Mami irgendwann nach 15:00 Uhr gemeint hat, dass es Zeit für den Weg nach Hause ist! Tag 1, mit Bravour gemeistert 🙂

Morgen wird die Mami dann schon versuchen, die Einrichtung auf Abruf zu verlassen, da sie heute nur in der Ecke saß 😉 – sie wäre allerdings auch in 5 Minuten wieder vor Ort, wenn etwas verrutscht….. ich bin gespannt und soooooooo stolz auf unseren Junior ❤ , der heute abend echt “ fertig “ war und rucki zucki eingeschlafen ist, allerdings erzählt er im Schlaf, waren halt doch ne Menge neuer Eindrücke…..

Klasse fand ich, dass die Erzieherinnen Junior seine Gruppe zusammen gerufen haben, sie haben Junior vorgestellt, kindgemäß aber kurz und knapp erklärt, dass er nicht gut sprechen kann und auch wenn er klein ist, schon 3 Jahre alt ist….. und weil das so ist, hat er noch jemanden mitgebracht, dann haben sie den Kids erklärt, dass Junior aus einem Strohhalm Becher trinkt und zwar nur Junior 😉 und das er eine Brille hat, die doch bitte, wenn sie ein anderes Kind findet, bei ihnen abgegeben werden soll!

Wir haben im Vorfeld überlegt, dass solch ein neuer Lebensabschnitt doch eigentlich Tshirt berechtigt ist 🙂 ….. schnell hatte ich eine Idee und schickte diese an eine sehr gute Bekannte, die einen Plotter hat und sie hatte dann die Idee, dies zu personalisieren und so ist jede Hand hier auf dem Tshirt ein Abdruck von Junior seiner Hand ❤ …. gern stelle ich den Kontakt zur “ Plotter Frau “ her, einfach eine PN schreiben 🙂

14123615_1385189514843404_1573751390_o

Uns ist heute ein Gebirge von den Schultern gefallen, seit über einem Jahr beschäftigt uns das Thema Kindergarten und Ikraft, mal mehr und mal weniger… ich freue mich sehr über die Lust des Kindergartens auf Junior und über die Ikraft, jetzt lassen wir es mal langsam anlaufen und es sich entwickeln 🙂 aber der Anfang ist vielversprechend gut gelaufen 🙂

Eine Herausforderung stellt Frühstück und Vesper dar, kann ja schlecht jeden Tag trocken Brot und Banane für beide Mahlzeiten mitgeben 😛 – aber im Moment isst er einfach nix anderes, keine Minikäse, keine Miniwiener, keine sonstige Wurst auf dem Brot, kein anderes Obst oder grüne Gurke…… Minisalzbrezeln und Mini Tuc gehen noch gut und ein kleiner Quark zum Frühstück….. aber hier sind unsere Grenzen schon erreicht….. hat jemand den ultimativen Tip?

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

das Wochenende

– das letzte als “ Krippenkind “ haben wir uns eine Auszeit gegönnt…….

Die Mami hat ihren Gutschein einglöst, ein WE in Mainz mit Besuch vom Fernsehgarten….. also sind wir gestern morgen los, um erst beim Optiker die neue Ersatzbrille zu beauftragen und dann im Regen im Hotel anzukommen – immerhin mit Rhein Blick 😉

14123435_1384856668210022_1185674903_o

aber es klarte sich doch noch auf und wir konnten sogar einige ruhige Minuten am Rhein Ufer verbringen 🙂

14123582_1384856284876727_1719399639_o

In Zukunft werden wir nachfragen, wie groß die Kinderbetten sind….. da fiel uns doch die Kinnlade runter, ale wir das gesehen haben 😦 es war sehr grenzwertig, aber Junior gefiel diese Begrenztheit, dennoch ist das keine Altermative für zu Hause 😉 ganz offen geht aber auch – noch . nicht…..

14060457_1384856071543415_1700764113_o

und heute war es dann soweit…. wir waren auf dem Lerchenberg, wenn wir zu Hause sind, läuft das eh jeden Sonntag….  es war toll und ausgrechnet heute ging es um  Schlager….. das war im Januar noch nicht so klar 😉

 

IMG_3571

es war toll, gut organisiert und wir haten alle unseren Spaß, die Plätze waren toll, wir haben gut gesehen und gehört….. das machen wir mal wieder 🙂 ….. und danach haben wir uns noch auf einem Spielplatz getroffen, mit einer Family aus einem Forum…. war Klasse und machen wir bald mal wieder!

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

CSD – Vergleich :-)

einer von Euch da draussen hat mich auf die Idee gebracht….. es wird mir ja angezeigt, welcher Beitrag wie oft angeklickt wurde und auch, welches Bild sich genauer angeschaut wurde, welchem Link gefolgt wurde etc…… und heute wurden die CSD Bilder aus dem letzten Jahr angeklickt, denn auch im letzten Jahr gab es Hüpfburg Bilder….. hier also nun für alle 🙂

2015

2016

 

Danke für die Idee, wer auch immer die gehabt hat, darf mir gern eine PN schreiben 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

CSD war am letzten Samstag

und natürlich waren wir dabei 🙂

während der Parade ist Junior eingeschlafen ( naja so dolle war sie nicht 😉 ) aber dafür war er dann rechtzeitig besonders fit, um fast 2 Stunden auf der Hüpfburg zu verbringen und dann noch ne Stunde abzutanzen, bevor wir doch recht spät wieder nach Hause sind…..

so ein bissel ein mulmiges Gefühl hatten wir schon, nach Orlando….. und ja, wir haben auch wirklich überlegt, und dann aber doch dafür entschieden, dabei zu sein….. und das war richtig 🙂

beim Warten auf den Zug, hatte Junior – wie immer – Hummeln im A..ch …. es fuhren ja keine Straßenbahnen und so ist hin und her und hat alle drumherum begeistert, besonders angetan hatte es ihm ein Schuhgeschäft auf der anderen Seite, da ist er bestimmt 15 mal rein gelaufen, sehr zur Freude der Verkäuferinnen 😉 und zu übersehen war er ja nun auch nicht!

am Sonntag waren wir dann auf einer Weinkerwe im Umland und so langsam gehts los, mit Karusell auf eigenen Wunsch und die Schatzsuche hat ihn auch gefesselt, das hätte noch ewig so weiter gehen können….. einzig die Lautstärke hat ihm doch wieder zu schaffen gemacht 😦

 

und zu guter Letzt haben wir Mamas dann noch entschieden, dass so ne Tut-Tut Landschaft mitten im Wohnzimmer doch nicht nur toll ist, sehr nervig kann die sogar sein, wenn es an das Putzen geht – also haben wir mal kurzerhand “ einen Tisch “ zusammen geschraubt, den Junior sofort und mit viel Spaß angenommen hat….. wir werden ihn jetzt noch fein sägen, so in Nierenform, da kommt er dann von allen Seiten dran und wir können einfacher drunter putzen oder lassen 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

12.08. – ein komischer Tag

vor 3 Jahren durften wir endlich unseren Junior direkt von der Intensiv Station mit nach Hause nehmen und nach seiner unsanften Landung in dieser Welt endlich mal durchschnaufen….. was mehr oder weniger gut gelang, ich weiß noch, wie heute, dass wir einfach nur auf der Couch saßen und nix denken und sagen konnten, wir schauten den Winzling an, der unheimlich viel schlief und ganz schlecht getrunken hat…… wir waren hier mitten in den Sommerferien und alle möglichen Ansprechstellen nicht besetzt, einzig das Internet war immer verfügbar, im Nachhinein nicht wirklich eine gute Alternative 😉

1097262_676644319031264_1036216355_o

ja und im diesem Jahr hatte er genau an diesem Tag seinen letzten Tag bei der TaMu, ganz unverhofft von heute auf morgen, landete er vor fast einem Jahr bei ihr, sie hatte anfangs ganz schon Bammel, kannte das DS nur von einer früheren Arbeit und eher aus dem Erwachsenenbereich….. wir sind ihr echt noch immer dankbar, dass sie sich getraut hat, dass das DS kein Ablehngrund war und es ging gut 🙂 Junior hatte sich schnell integriert und hat sich sehr gefühlt….. Liebe TaMu auch hier nochmal vielen vielen Dank für alles, was Du Junior mitgegeben / beigebracht / ermöglicht hast!

Für die Kids gab es Pizzaschnecken, für die TaMu eine Kaffeepause

13934654_1376376895724666_8356672605738840015_n

 

und für uns gab es 11 Monate Junior in einem Buch, inkl.Basteleien, Malereien, Liedtexten und ganz vielen Bildern, wir freuen uns sehr über diese “ Doku “ und Junior sein Freundebuch ist auch um einige Seiten voller geworden 🙂

hach…… da muss ich doch grad schon wieder schlucken ……

jetzt ist die Mami mit dem Junior eine Woche zu Hause ( ein paar Termine stehen an ) und ab nächsten Montag gehts in den Kindergarten, ich werde berichten 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

den 3. Burzeltag

haben wir am Dienstag gefeiert, nur wir in Familie 🙂 den geplanten Ausflug auf den Lieblingsspielplatz haben wir verschieben müssen, es hat Dauer geregnet und dennoch hatte unser Junior ganz viel Spaß und Freude 🙂 Es war sehr spannend und schön für uns, ihm beim Auspacken ( macht er allerdings noch immer nicht gern ) bzw. Inhalt entdecken zuzuschauen, dieses Strahlen, wenn er erkannt hat, was es ist….. ❤ ❤ ❤

Für uns war dieser 3.Burzeltag doch schon wieder sehr sentimental, der 3. bedeutet ja nun auch wieder eine Veränderung, der Kindergarten steht vor der Tür und wir denken mit Grauen an den TaMu Abschied nächste Woche……

Für die Kids bei der TaMu gab es Muffin im Waffelbecher und ich habe einen Kreisel für jedes Kind gebastelt, das ging echt einfach und die Kids haben sich drüber gefreut und da sie sich auch gedreht haben 😉 konnten sie auch wirklich etwas damit anfangen 🙂

 

Schon bei der TaMu wurde gefeiert und er hat sich so gefreut, dass er “ seine “ Kerze auspusten durfte und alle Kinder für ihn gesungen haben 🙂

 

Zu Hause ging es dann grad weiter, wenn auch etwas ruhiger, es gab die Parkgarage plus Zubehör und ein Laufrad…. beides wurde sofort ausprobiert, dass er mit dem “ tut tut “ keine Schwierigkeiten haben wird, davon sind wir ausgegangen….. beim Laufrad war es spannend….. eigentlich dachten wir, dass es noch zu früh ist, aber als er bei den Kindergarten Besuchen die Finger nicht von den dort geparkten lassen konnte, haben wir es gewagt und sind mal wieder überrascht worden….. er setzte sich allein ( und von allein ) drauf und lief sofort 3 Schritte….. realisierte dann wohl, was er tat, machte große Augen und stieg wieder ab 😛 ….. jetzt muss er nur noch üben und dann kann es raus gehen….. wir werden weder Stützräder dran schrauben, noch ihn halten….. letzteres wäre für meinen Rücken Gift und es würde ihm ja auch nix nutzen….

 

Auch hier vielen lieben Dank an alle, die an unseren Junior gedacht haben, das war mal wieder überwältigend, jedes Geschenk wurde genau betrachtet und “ untersucht “ – zwei gute Bilder sind gelungen….. die meisten anderen leider verwackelt, vor Aufregung und Freude  🙂   Es war ein wirklich gelungener 3. Burzeltag ❤

4 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized