dies und das – in Kürze

Kontrolle beim HNO – Montag angerufen, fest davon ausgegangen, dass der Termin im Sommer – also irgendwann Juli / August rum – sein wird, Donnerstag der gleichen Woche durften wir kommen…… “ versuchen wir die Hörtest? “ – “ ja, er ist gut drauf “ – “ ja das hör ich, wahrscheinlich, redet er ununterbrochen und wir bekommen kein Ergebnis “ …… Junior hat es mit Bravour gemeistert, je Ohr zwei Test, fast 20 Minuten auf mir still sitzen, ich bin einfach nur stolz ❤ ….. allerdings mißfällt das Ergebnis 😦 beidseits schlechte Test, beidseits Paukenergüsse, das hat mich in etwa so “ geschockt „, wie das Brillenrezept im letzten Jahr nach einer Routinekontrolle….. Therapie jetzt erstmal konservativ und im September Kontrolle….. Ich hatte gehofft, dass die Ohren keine Baustelle werden!

 

Ergotherapie – hatten wir nun schon 2 Termine und ich bin doch ziemlich verblüfft und muss da mal noch weiter schauen, wie sich das entwickelt 😉 ….. 1. Stunde: es ging in den Turnraum mit Bohnenbad, Rutsche, Dampfwalze usw. und Junior durfte sich völlig frei bewegen….. danach meinte die Ergo, dass sie bei ihm erkennt, dass er kein Gefahrenbewusstsein hat ( er ließ sich einfach von oben fallen und kannte ja weder den Raum noch die Geräte darin ); er sehr kräftige Reize braucht, um diese wahrzunehmen ( das ist unser Empfinden, bzgl. seines Schmerzempfindens, er weint zwar, weil er sich erschreckt, aber nicht, weil der Kopf weh tut, obwohl das Veilchen sichtbar wächst ); er ständig unter Strom steht und kaum zur Ruhe kommt und er eines der wenigen Kinder mit DS ist, die in diesem Laufalter “ nicht watscheln “ ( seit 5 Monaten läuft er erst frei ) – sie vermutet, dass wir regemäßig die Fußsohlen massiert, geknetet etc. haben ( haben wir in der Tat, der Tip kam vom KIA ) ; ….. sie möchte die gängigen Gebärden haben, damit sie mit Junior kommunizieren kann 🙂 …… sie empfahl uns eine Bürstenmassage von Armen und Beinen, um die Wahrnehmung zu trainieren, sie probierte eine Gewichtsdecke aus, unter der Junior ganz langsam zur Ruhe kam und sich entspannte :-O ….. seine Feinmotorik ist toll, die rechte Hand die stärkere….. er ist leicht zu motivieren, was die Therapie grundsätzlich erleichtert und er ist sehr kommunikativ! Jetzt bin ich mal gespannt, wohin der Therapieweg geht!

Begrifflichkeiten:

Dampfwalze – https://www.sport-thieme.de/art=1952113

Gewichtsdecke – https://www.sport-thieme.de/Therapie/Sensorische_Integration/K%C3%B6rperwahrnehmung/art=2631107

 

Pflegevisite / Pflegeberatung

ist gesetzlich vorgeschrieben, sobald eine Pflegestufe vergeben wurde und wird hier durchgeführt von einem regionalen Kinderpflegedienst, was mir persönlich sehr gut gefällt, ich brauche mich nicht um den Termin zu kümmern, die Kinderkrankenschwester meldet sich in den vorgeschriebenen Intervallen bei uns….. sehr angenehm und klappt toll, UND sie kommt auch abends nach unseren Terminen! Junior hat wieder seine ganze Palette gezeigt und sie meinte dann nur, dass er sich im letzten halben Jahr toll entwickelt hat, aber er auch “ nicht ohne ist “ und dann hat sie mich gefragt, ob sie der Pflegekasse als Anregung schreiben darf, dass diese doch bitte die Alltagskompetenz überprüfen sollen, und wir “ sollen “ doch bitte bei allen Gesprächen zum Thema “ Ikraft im Kindergarten “ alle Facetten von Junior kommunizieren! Das machen wir ja eh, nur leider glaubt es fast keineR, der Junior nicht mal in Action erlebt hat 😉

 

lebendiger Neckar

war gestern und genau gesagt bedeutet das: http://www.lebendigerneckar.de/

Die Herausforderung in diesem Jahr war, die völlig durchweichten Uferwiesen nicht noch mehr zu strapazieren und die Sicherheit der Besucher nicht zu gefährden, so wurden viele Aktionen und Attraktionen etwas weg vom Ufer platziert und zum Glück meinte das Wetter es auch gut, ein paar kleine Schauer gab es aber auch die Sonne lies sich blicken! Junior ist das erste Mal bewusst Fähre gefahren, wir waren mit dem Buggy ganz vorne und er war echt fasziniert! Auf der Hüpfburg haben wir dann seinen Kumpel von der TaMu getroffen und nun konnten wir das mal selber und live sehen, was wir bislang nur vom Erzählen kennen….. die Beiden haben die Hüpfburg gerockt, Holla 😛 …. aber Junior kann nicht nur wild und laut und gefährlich, er hatte auch ganz viel Spaß beim Button bemalen und bei “ 4 gewinnt “ letzteres natürlich nach seinen Regeln 😛 war ein toller Nachmittag!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s