Warum

kaufen wir die GuK Karten nicht einfach selbst?

Diese Frage erreichte uns auf den unterschiedlichsten Kanälen und nicht immer direkt, sondern auch einfach nur als Feststellung mit Ausrufezeichen: “ haben wir selber bezahlt ! “ inkl. Wertung “ deswegen Stress? –  lohnt sich nicht “

Vielen Dank an alle, die direkt nachgefragt haben, und nicht nur versteckt gewertet haben ;-)….. selten hat ein Post so viele “ versteh ich jetzt nicht “ bewirkt…..

Was ein Glück entscheidet noch immer jedeR selbst, wie und wofür er / sie die wenige freie Energie einsetzt 😉

Ganz grundsätzlich ist es hier so, dass wir aus unserer Erfahrung heraus – und das sind nun doch schon einige, seit Junior auf der Welt ist – immer gern bereit sind, anderen Menschen in ähnlicher Situation mit Rat und Tat zur Seite zu stehen….. mal mehr und mal weniger intenisv…. je nach Thema und je nach eigener Erfahrung…. Aber schon immer habe ich mich gegen Ungerechtigkeiten anderen gegenüber, besonders Kindern und benachteiligten Menschen eingesetzt….. ich ärgere mich über die unterschiedlichen Bewertungsmaßstäbe bezogen auf den Grad der Behinderung oder der Pflegestufe….. ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, ist da doch eine große Ungerechtigkeit und Ungleichbehandlung nach Bundesland zu erkennen…..

Und gerade beim DS sind die Kinder die Leidtragenden….. hier geht es nicht mehr darum, ob die Wochenendarbeit für die KrankenschwesterAzubis auf der Gyn Sinn macht oder nicht ( ich war nicht unwesentlich daran beteiligt, diese im Ausbidlungs Krankenhaus abzuschaffen, weil sie hauptsächlich aus Putzarbeiten bestand und nix gelehrt wurde, was nicht auch unter der Woche vermittelt werden konnte 😉 ) gerade bei den GuK Karten wird den Kids die Möglichkeit zur eigenen Kommunikation gegeben…. Wie bitte kann es sein, dass beim Thema Bildung der Geldbeutel der Eltern entscheidet? Und wir reden hier noch nicht einmal vom Abitur oder Studienplatz, hier geht es einzig und allein um die Möglichkeit, eine Behinderung auszugleichen, damit das Kind am sozialen Leben teilnehmen kann, das Kind sich mit seinen Grundbedürfnissen mitteilen kann…..

Und diese Möglichkeit haben – verdammt nochmal – alle Kinder verdient….. von mir aus gern mit Empfehlungsschreiben einer Logopädin ( denn natürlich ist die GuK Methode nicht das non plus ultra und somit nicht für jedes Kind / für jede Familie geeignet ) aber wenn das Kind und die Eltern in ihrem Alltag damit gut fahren, das Kind sich mitteilen lernt, die Eltern und das soziale Umfeld das Kind verstehen, dann kann und darf es nicht sein, dass eine KK vom Schreibtisch aus entscheidet, ob diese Familie unterstützt wird, oder nicht! Kommunikation ist ein Grundbedürfnis und eine Grundvoraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben!

Ja wir haben genug drumherum, langweilig ist uns nicht….. ABER wir dürfen verschiedene Dinge nutzen / in Anspruch nehmen, die andere Menschen / Familien mal durchgefochten haben und wir haben hier zu Hause viel diskutiert, ob es Sinn macht oder nicht, gegen die Ablehnung der KK vorzugehen….. und ja in unseren Augen macht es Sinn, nur, wenn Dinge / Diskussionen sachlich ausgetragen werden, profitieren im besten Fall die eigene  Familie und andere Menschen davon!

Beispiel:

Familie “ Gutglück “ – keine Ahnung, ob es den Namen gibt -, hat 3 Kinder, davon 1 Kind mit DS….. Die Familie bestreitet ihren Lebensunterhalt eigenständig, liegt mit ihrem Einkommen knapp über dem Hartz4 Satz….. KK 1 bezahlt die Guk Karten, aufgrund einer Hilfsmittel Verordnung des Kinderarztes ( das sind zur Zeit ziemlich viele, ich schätze 80% der gesetzlichen KK )….. KK2 lehnt eine Kostenübernahme ab…… andere Kostenträger kommen nicht in Frage, da das Familieneinkommen knapp über der Bemessungsgrenze liegt….. jetzt liegt es an den Umständen der Familie, ob die GuK Karten angeschafft werden können oder nicht, ob das Kind mit DS gefördert werden kann oder nicht, ob das Kind mit DS lernen darf, frühzeitig seine Grundbedürfnisse zu kommunizieren oder nicht…… oh ich höre schon die Stimmen da draußen “ ja natürlich, da spare ich halt 3 Monate drauf “ – wie doof, dass Kind 2 neue Schuhe braucht und Kind 1 im nächsten Monat einen Schulausflug hat….. ne kaputte Waschmaschine ist auch nicht prickelnd….. Nein, das darf so nicht laufen!

Der Hauptgrund für unsere Entscheidung ist die Tatsache, dass sich keineR Junior angeschaut hat, keiner von Seiten der KK sich mit ihm auseinander gesetzt hat, ob es FÜR Junior sinnvoll ist oder nicht….. Ich lehne ganz entschieden die pauschale Genehmigung von Hilfsmitteln ab, kenne mich aber von Berufswegen schon damit aus, weiß z.Bsp., wieviele Hüftschienen für Babys bei den Eltern im Keller rum liegen, nicht angezogen werden, weil das “ arme “ Kind sich damit ja nicht frei bewegen und entfalten kann….. die Teile haben aber grad eine Lobby und werden frei nach Rezept genehmigt….. – wir hätten sie auch haben können für Junior, wir haben uns für einen anderen Weg entschieden….

Wir haben uns ganz bewusst entschieden, den Weg der Klage zu bestreiten, weil hier keine individuelle Entscheidung seitens der KK getroffen wurde und es einfach mal ganz grundsätzlich entschieden gehört…. Gern diskutieren wir diese unsere Entscheidung direkt und offen, aber angreifen lassen wir uns dafür nicht, wir sind auch nicht geizig, aber es geht einfach nicht, dass Kinder unterschiedlich “ behandelt “ werden…..

so und jetzt versuche ich heraus zu finden, ab wann die neuen Regelungen für Leiharbeitnehmer gelten, denn dazu zähle ich auch und da auch nicht jedeR Leiharbeitnehmer in jeder Branche gleich ist, bin ich gespannt, was diese neue gesetzliche Regelung für Auswirkungen auf unsere Familie hat 😛

 

 

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s