Spaß im Alltag

– trotz Stress in selbigem und einer sehr hartnäckigen und nervigen Rüsselseuche bei der Mami – haben wir grad richtig viel…..

Es sind die vielen Kleinigkeiten, die uns stolz machen, Kleinigkeiten, die für andere Eltern wahrscheinlich gar nicht erwähnenswert sind, hier lösen sie innere Jubelstürme aus….. und gedanklich machen wir die Fortschritte an der Erhöhung der Schilddrüsenmedis fest…..

  • die Farben gelb und rot werden erkannt und gebärdet
  • viele neue Wörter sind hinzu gekommen, allerdings spricht er gesamt gerade weniger
  • er hat Straßenkreide entdeckt und “ malt “ damit
  • Bobbycar und Puky werden rasant gefahren und vorallem das Auf- und Absteigen funktioniert nun nicht mehr von hinten rutschend, sondern das Bein wird drüber geschwungen
  • er fährt mit den Autos auf dem Boden seine eigenen imaginären Straßen ab
  • er spricht mit und erzieht unser altes Zickchen, sie lässt sich das gefallen 😉
  • wenn er Hunger hat, sagt und gebärdet er das weiter, geht aber gleichzeitig in die Küche und stellt sich vor den Kühlschrank
  • er räumt seinen leeren Teller in die Küche ( über die verstreuten Krümel freut sich das Zickchen 😉 )
  • sein Trinken holt er vor dem Essen selber an den Tisch
  • er bringt uns nicht nur seine “ tut tut Autos “ , sondern nimmt unseren Zeigefinger und schiebt damit den Schalter um – er könnte es bestimmt allein, aber das lassen wir mal noch so laufen, da haben wir vermeintliches Mitsprecherecht, wieviele Autos angemacht werden 😉
  • gestern waren wir Brunchen, er saß gute 2 Stunden im Stuhl – hat gegessen, die Menschen beobachtet und in den Esspausen immer wieder seine Bücher angeschaut, der Renner sind hier noch immer die Wimmelsuchbücher, es ist erstaunlich, wieviele Begriffe er versteht und richtig zu ordnen / zeigen kann….. und wenn wir ihn dann loben, kommt ein “ suppa “ von ihm ❤
  • er “ schleicht “ sich an und kitzelt uns, lacht sich allerdings vorher schon schlapp 🙂
  • es gibt heftige Trotzanfälle, wenn es nicht nach seinem Kopf geht ( ein wichtiger Entwicklungsschritt, auch wenn er uns Nerven kostet )
  • er fängt bewusst das “ Schreien “ an, um auf sich und seine Wünsche aufmerksam zu machen, wird er ignoriert, hört er ganz schnell wieder damit auf, kommt lachend auf einen zu und versucht über Gebärden und Worte an sein Ziel zu kommen 😉

 

Junior hat ja zumindest eine verzögerte Schmerzwahrnehmung, auch sonst braucht es eher deutliche Reize, um eine Reaktion zu bekommen, viele Kinder mit DS haben eine gestörte Wahrnehmung und viele Kinder mit DS werden recht spät erst Windelfrei….. das ist ja eh so ein Thema für sich, fast eine Philosophie und auch hier sollte jede Familie ihren eigenen Weg finden….. Wir sind uns einig, keinen Druck auszuüben, der Wunschkindergarten hat ne Wickelecke – also alles easy….. Allerdings haben wir auch gesagt, dass wir jetzt anfangen, ihn einfach immer mal wieder auf den Topf zu setzen, der Sommer eignet sich dafür ja gut, wenn was verrutscht, ist der Aufwand nicht ganz so groß…. das einfache Töpfchen aus dem Drogeriemarkt verweigert er….. in einem Forum hat eine andere Mama den Tip gegeben und so haben wir nun auch diesen Topf hier im Bad stehen….. und was soll ich lange drumherum schreiben, seit einer Woche verbindet Junior das Sitzen darauf mit dem Pipi machen und seit einer Woche macht er abends sein Pipi vor dem Duschen in sein Töpfchen ❤ …… tja und wieder hat er uns sprachlos gemacht ❤ – einfach so klappt das, wir werden das jetzt ausbauen und auch morgens die Zeit dafür einplanen….. er sitzt aber auch echt gut da drauf!

04-2016.1

 

seit einiger Zeit zeigt Junior reges Interesse am Kochen und auch Schnippeln und Machen….. er kommt in die Küche hinterher und möchte immer “ hoch “ – um genau zu sehen, was da so vor sich geht….. Nun haben wir nicht die größte Küche und zugegeben auch recht wenig freie Fläche, so dass nun endlich mal der Lern Tower zusammen geschraubt werden musste, damit ich weiter die Hände frei habe, Junior sicher stehen kann, denn dann kann er beim Schneiden helfen und ganz stolz in die Töpfe oder den TM schauen….. das Schneiden übt er im Übrigen bei der TaMu, diese kocht täglich frisch und die Kids dürfen am Tisch sitzend weiche Dinge mit einem Plastikmesser schneiden und das macht er schon richtig gut ❤ – ich freue mich auf die Plätzchen Back Saison, ich glaube in diesem Jahr werden wir sehr viel Spaß gemeinsam dabei haben 🙂

04-2016.2

 

und so sieht ein glücklicher, satter und müder Spielplatzräuber aus, der die Autofahrt nutzt für sein Powernapping, denn kaum geht die Haustür auf, ist auch Junior wieder voll da 🙂 man beachte den Rest Brötchen unter seinem Kinn 😉

04-2016

 

ich habe bestimmt einiges vergessen, es ist einfach viel Neues grad, uns geht das schon fast zu schnell, und auch bei Junior merken wir, dass er zu schaffen hat, er träumt viel, ist wieder viel wach nachts, kommt abends schlecht zur Ruhe und morgens nur langsam aus den Federn….. und dennoch hat er so eine Lebensfreude, die fast jeden mitreißt…..

habt eine stressfreie und angenehme Woche da draussen 🙂

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Entwicklung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s