Weihnachten 2015

gemütlich, Kindgerecht, ohne Stress zu Hause…….

Das Bäumchen stand schon 2 Tage, alle ankommenden oder eingepackten Dinge kamen darunter und Junior beobachtete dann doch sehr genau 😉 was denn da geschah……. in diesem Jahr erhielten wir wirklich viele Karten und ja, im Zeitalter von Email, WA, SMS, FB etc. haben wir uns über jede einzelne Karte sehr gefreut…..

Junior seine Küche haben wir schon am Vorabend aufgebaut und sie dann mit einem Vorhang verdeckt, was ihn nicht daran hinderte zu versuchen, einen Blick darunter zu werfen – von wem er diese Neugierde wohl hat 😉 ❤

Es war toll anzuschauen, wie er sich gefreut hat, er hat gestrahlt über das ganze Gesicht 🙂 in die Hände geklatscht und dann sehr lange und ausdauernd damit gespielt, er durfte ja schon am Nachmittag auspacken…..

Das Raclette selber fand er dann auch sehr interessant, zumal er seine Würstchen schon essen durfte, bevor unsere Pfännchen fertig waren, die lagen schon vorher auf dem Stein 😉 ganz interessiert hat er geschaut, wie wir was machen – es hat toll geklappt….. nach ner ausgedehnten Kuscheleinheit ist er halb zehn fix und foxi und schnell eingeschlafen 🙂

Da gestern abend keine Bläschen mehr gefüllt waren oder genässt haben, sind wir heute bei blauem Himmel, Sonnenschein und 17°C auf einen Alla Hopp Spielplatz in die Nähe gefahren, dieser war gut besucht für einen 1. Weihnachtsfeiertag und auch wir haben es nach 7 Tagen im Haus sehr genossen zusammen an der Luft zu sein….. Nach ner Stunde hat Junior die Augen verdreht, um dann im Auto ne Art “ Powernapping “ einzulegen….. und dann pünktlich vor dem Haus die Augen wieder aufzureißen und nach Essen zu verlangen 😛

Alles in allem war es eine harte letzte Woche, in der nicht nur Junior sehr gelitten hat….. Wir sind sehr froh, wie tapfer er das ertragen hat und dass wir um die Klinik drumherum gekommen sind…. umso mehr haben wir den Heiligabend und heute genossen, mit strahlenden Kinderaugen bei einem Junior, dem es wieder gut geht und nur noch die Haut erinnert….. 🙂 Morgen gehts zum Handball, eine lieb gewordene Tradition, bei der wir uns freuen, dass wir sie auch mit Junior weiter führen können 🙂

Ach und als hätten diese 2 Viren nicht gereicht, haben sich in der letzten Woche dann auch die beiden unteren Eckzähne irgendwie den Weg gebohrt, heute durfte ich wieder ausgiebig in den Mund schauen und habe doch echt gedacht, ich fall um…… jetzt fehlen noch 2 Zähne ( Ecke oben links, Backe unten rechts ) und dann sind wir durch mit dem Milchgebiß 🙂

Habt einen schönen 2. Feiertag und auch hier nochmal vielen Dank an alle, die an Junior und uns gedacht haben 🙂

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s