HNO – die Nächste ;-)

gestern war ich in “ unserer “ HNO Praxis, um den weiteren Weg abzustimmen….. nach meiner Erfahrung macht es Sinn, wenn die Praxen in den Kliniken anrufen, sie werden doch leichter durchgestellt und nicht ganz so einfach abgewimmelt 😛

Der nächste reguläre Termin wäre Mitte September frei, viel zu spät :-O – einzige Möglichkeit war, dass ich mich heute in die Ambulanz setze mit Junior und die Docs dort davon überzeuge, dass eine gewisse Dringlichkeit gegeben ist…… und so “ nahm “ ich heute einen kostbaren Tag Kind krank und verweilte 6 einhalb Stunden in den Räumlichkeiten der Uni Klinik…… Mal wieder bin ich echt stolz auf Junior, er hat das toll gemeistert und mitgemacht, ok….. heute Abend ist er dann zu Hause völlig auf- und abgedreht über die Couch gesprungen 😉

Die HNO Doc sieht eine absolute Notwendigkeit in einer schnellen OP – am 28.07. haben wir nun Termin, auffällig fand sie die lauten Atemgeräusche, die entzündete innere Nase und der Schmodder, der lief…… Junior hat die Hörtests mit Bravour gemeistert, theoretisch hört er super 😉 rechts ist die Schwingung vom Trommelfell vermindert, deutet auf einen Erguss hin…… von ihrer Seite her kann die OP ambulant stattfinden, mit einem reservierten Zimmer und der gepackten Tasche im Auto für den Fall der Fälle…….

Da es bis zur OP nicht mehr als 3 Wochen sind, konnten wir direkt auch das Narkosegespräch machen heute, sonst hätten wir nochmal rein gemusst! Also runter in den Keller mit einem inzwischen doch genervten Junior und da saßen wir dann nochmals 2 Stunden ( das ist wirklich ein Nachteil der großen Kliniken, diese elendig langen Wartezeiten….. und kleine Kinder werden nicht bevorzugt behandelt ) pünktlich zum Narkosegespräch schlief er dann und schnarchte laut vor sich hin ( liegend im Buggy ) Auf einmal fragte die Narkose Doc: “ hat er das öfter „ ich: “ was „ sie: “ die Atemaussetzer „ ich: “ ja jede Nacht „ – schwupps wurde aus dem Zimmer im Hintergrund, eine OP mit einer stationären Nacht nach OP, noch bevor das Gespräch überhaupt begonnen hatte……. für sie war das laute Schnarchen und die Aussetzer auffällig….. sonst alles gut…… Nach Junior seiner Geburt waren wir dort in der Kinderkardiologie zum Check und auf die Befunde konnte sie zurück greifen….. Blut wollen wir eh vor OP nochmal abnehmen, da dann der KIA in Urlaub geht, dann wir und Mitte September dann zu spät ist zum reagieren, die Schilddrüse betreffend….. erstaunlich, die ganze Zeit hat mir die Atemaussetzer keiner so wirklich geglaubt….. ich bin aber “ froh „, dass das heute auch dokumentiert wurde…… verschwinden die doofen Dinge nach OP nämlich nicht, steht Schlaflabor an!

Was lernen wir daraus? Bis zur Schule werden wir bei anstehenden Dingen nicht mehr über ambulant nachdenken, es wird gleich und direkt in die Klinik gehen…… wir haben Zeit verloren und sind nicht sehr freundlich behandelt worden…… Wir könnten theoretisch schon nen Haken dran machen…… aber natürlich will ich jeglichen unnötigen Klinikaufenthalt vermeiden, wir hoffen jetzt mal, dass der momentane Infekt nicht schlimmer wird und kein Fieber dazu kommt……. und das der Termin von der Klinik nicht abgesagt wird 😉 das käme jetzt nicht so gut!

Und nach erfolgreicher OP werden wir einen super 2. Burzeltag feiern, da wird uns sicher noch was Tolles einfallen ❤

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s