Der OP Termin steht

endlich nach einigen Irrwegen haben wir jetzt am Montag um 07:30 Termin, also Junior 😉

Wir haben ja einen super guten HNO und es stand überhaupt nicht zur Debatte, dass wir jemand anderen als ihn an Junior ran lassen 😛 er kennt sich super mit kleinen Kids aus, ebenso mit dem DS – die ganze Praxis ist so liebevoll und Patienten orientiert…… er operiert seine ambulante Pat. in einer Tagesklinik hier im Ort, also sind wir dann mal zur Narkosebesprechung ( ich mit Junior allein, die Mami konnte die Schicht nicht tauschen ) – Parkplätze Mangelware, kein Problem, hatte ja den KiWa im Kofferraum…. also Junior rein, das Gedöns verstaut ( Unterlagen, Essen, Trinken und Spielzeug für Junior, Wickelkram, inkl. Wechselwäsche, Flasche Wasser für mich und meine Tasche )

Die Tagesklinik ist im vierten Stock eines Neubaus…… oben angekommen sehe ich gleich ein großes Schild mit einem durchgestrichenen KiWa drauf….. – Tür auf und nachgefragt, nein der KiWa muss im engen Treppenhaus, vor dem Fahrstuhl stehen bleiben ( ein zweiter KiWa hätte keinen Platz gehabt ) – ich wäre am Liebsten umgedreht und habe mich nur selber überredet reinzugehen, weil es um Junior geht…… also bepackt wie ein Esel und Junior auf dem Arm, komme ich am Tresen an und werde nach der Karte von Junior gefragt, ja die ist halt in meiner Tasche, fragte, ob ich Junior kurz auf dem Tresen absetzen dürfte: “ Nein, wo kommen wir denn hin ? “ Neben mir die Patientin hatte ihre beiden Brüste drauf gelegt, um nicht so laut reden zu müssen…… ok….. meine Herzklappen fingen an Beifall zu schlagen…. Karte raus gekramt mit Junior auf dem Arm, da war kein Stuhl, gar nix und hätte ich ihn auf den Boden gesetzt, hätte ich hinterher gemusst, ein Krabbel Paradies, 2,5m breite Gänge, nix stand rum, das Linoleum glänzte wie neu, alle Zimmertüren standen weit offen, ich habe mich dagegen entschieden 😉 fragte aber nach, warum der KiWa denn draussen bleiben muss – Antwort: das sind Fluchtwege…… ja ne ist klar, das Treppenhaus dann aber nicht, denn der KiWa stand zwischen Aufzug und Treppe…… 😛

ich traute mir dann noch zu sagen, dass das nicht sehr freundlich den Eltern gegenüber ist, deren Kinder noch nicht laufen können, Antwort: Tja, alle anderen Eltern schaffen das auch……  Antwort gehört und Karte von Junior zurückziehen waren eins…… für mich war da schon klar, dass ich nie nicht Junior dort operieren lassen würde…… – wollte dem Doc aber noch ne Chance geben ( ich hätte gehen sollen )

Doc kommt ins Zimmer: “ soso der HNO hat also gesagt, dass Ihr Sohn hier operiert wird “

ich: “ ja so ist es angedacht “

er: “ na nichts für ungut, aber hier entscheide noch immer ich, wer operiert wird “

Da war dann wirklich klar für mich, dass Junior da nicht operiert wird….. bodenlos…… er klopfte dann Junior je einmal in die Ellenbeuge und meinte, er finde keine Vene und traue sich die Narkose nicht zu, ich ihm halt auch nicht …… der Hammer war dann der Spruch: “ für solche Kinder gibt es ja die Uniklinik “ – da habe ich dann meinen letzten Anstand vergessen, Junior gepackt, die Klamottis gerafft und bin ohne ein weiteres Wort raus…..

Das war das erste Mal, dass wir aufgrund vom DS eine so negative Erfahrung machen mussten und er hat verdammt weh getan…… nicht, dass er dort nicht operiert wird und wir Alternativen suchen mussten, aber Junior so abzustempeln, obwohl er “ gesund “ ist….. das ist echt bodenlos und schmerzt 😦 mich ärgert besonders, dass ich echt Stress hatte, den Termin wahrzunehmen, und dan so behandelt zu werden, das geht einfach gar nicht…..

Zum Glück operiert unser HNO seine stationären Patienten in einer Belegklinik und Junior darf da nun also als ambulanter Patient hin…… Das DS spielte keine Rolle heute, evtl. gibt es kein Dormicum° wegen der Muskelhypotonie und natürlich wurden die kardialen Dinge genau abgefragt, die Schilddrüse war nicht wirklich das Problem, die Werte gehen in die richtige Richtung, wir haben die Dosis erhöht, aber primär war Junior heute einfach Junior, der Probleme aufgrund der wuchernden Polypen hat….

Jetzt haben wir also noch bis Montag Zeit unsere Herzklappen an die OP zu gewöhnen, gelingt uns grad ganz gut, wir versprechen uns viel ….. endlich Nasenatmung; weniger Rotze, die läuft; mehr Belüftung zwischen Nasen und Ohren; ……. Nachteil vom KH ist halt wirklich, dass wir Junior wach “ abgeben “ müssen…… das bereitet mir wirklich Kopfweh 😦 ich werde leiden……

und wer es bis hier geschafft hat, bekommt jetzt noch ein ganz aktuelles Bild von unserem Schatz ❤ er hat soviel Spaß in unserem Hof, und wir somit auch 🙂

 

Sand 06-2015

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

2 Antworten zu “Der OP Termin steht

  1. Die Aussage des Arztes geht ja nun überhaupt nicht!!! Gut, dass du einfach gegangen bist!
    Und nun wünsche ich dem Junior alles Gute für die bevorstehende OP und euch gute Nerven! Darf er dann gleich wieder nach Hause?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s